Ab sofort ! Günstiger Vermieterrechtsschutz

15. Oktober 2013 Keine Kommentare

Die DEURAG Deutsche Rechtsschutz-Versicherung AG – seit Ende 2008 die Rechtsschutztochter der Signal Iduna Gruppe – hat zum 01. Oktober 2013
eine maßgebliche Vereinfachung der Berechnung zum Vermieter Rechtsschutz für Wohnimmobilien eingeführt.

Nach Information des Versicherers will man damit den evileve Wünschen und Nachfragen von Maklern
zu einer einfacherenPreisermittlung Rechnung tragen.

Künftig bestehen in den beiden Tarifgruppen SB-Vario und Standard jeweils 2 Festpreise.
Vermietete Wohnungen bis 6000Euro Bruttojahresmiete und vermietete Wohnungen mit einer Bruttojahresmiete von mehr als 6000EUR.
Damit ist der Abschluß einer Vermieterrechtsschutz Versicherung für vermietete Wohnimmobilien schon ab 109 Euro je Wohneinheit möglich und stellt damit eine überaus günstige Absicherung dar.

Neu ist hingegen diese Pauschalkalkulation nicht. Bereits Anbieter wie Alte Leipziger, Degenia oder die KAB
mit dem Züricher Rechtsschutz für Vermieter, bieten seit Jahren diese kundenfreundliche Pauschalkalkulation je vermietete Wohneinheit.
Versicherungskunden dieser Anbieter profitieren beim Abschluß einer Pandora Glass Beads Vermieterrechtsschutz Versicherung doppelt.

  1. Ein oftmals äußerst günstiger Versicherungspreis – insbesondere bei Bruttojahresmieten über 5.000Euro pro Jahr.
  2. Die Bruttojahresmiete setzt sich typischerweise aus der Nettokaltmiete und allen anderen über den Vermieter abgerechneten Mietnebenkosten zusammen.
    Erhöhen sich die Beträge in den Mietnebenkosten, dann führt dies zwangläufig in der Vermieterrechtsschutzversicherung zu einer Zunahme der Versicherungsprämie.
    In Versicherungstarifen mit Pauschalprämien entfällt im Wesentlichen diese Angleichung der Versicherungspreise an die Bruttojahresmiete. Der Kunde
    kann somit sicherer kalkulieren.

Aufgewertet wird jede Rechtsschutzversicherung des Versicherers
durch die umfassenden Serviceleistungen, welche unentgeltlich oder zu Vorzugskonditionen vom Versicherungsnehmer in Anspruch genommen werden können.

- unabhängige anwaltliche Beratung am Telefon ohne Anrechnung der vertraglichen SB. Die Beratung erstreckt sich auf sämtliche Rechtsgebiete, unabhängig vom Umfang des bestehenden Rechtsschutz-Vertrages. Weiterhin kann über die Online-Rechtsberatung ebenfalls ohne Anrechnung
der Selbstbeteiligung schriftliche Auskunft in allen Rechtsgebieten eingeholt werden.

- Anspruch Plus – das Forderungsmanagment der DEURAG Deutsche Rechtsschutz-Versicherung AG für fällige, unbezahlte und unstrittige Rechnungen.

- Auskunft Plus – die Wirtschaftsauskunft über die Bonität zu potenziellen neuen Mietern

Laut Vertreterinterviews und div.Marktanalysen gehört die DEURAG mit zu den beliebtesten Rechtsschutzversicherern bei den Vermittlern.
Der Hauptsitz des Versicherers befindet sich in Wiesbaden. Die bisherige Signal-Iduna Rechtsschutzgesellschaft ALLRECHT wurde
rückwirkend zum 01.01.2010 auf die DEURAG verschmolzen. Damit ist die DEURAG Deutsche Rechtsschutz-Versicherung AG, nach eigenen Aussagen, der 8.-größte Versicherer in Sachen Rechtsschutz am deutschen Markt.

Eine schnelle Vergleichsberechnung zeigt führende Rechtsschutzversicherungen im Rechtsschutz für Vermieter auf folgenden Seiten:
www.finanz-profit24.de

Test Rechtsschutz Vermieter

23. September 2013 Keine Kommentare

Mit einem umfangreichen Vermieter Rechtsschutz Vergleich verschaffen Sie sich als Eigentümer einer Immobilie, die Sie vermieten wollen, einen Überblick über das Angebot derartiger Versicherungen. Allgemein ist ein derartiger Vergleich der Vermieterrechtsschutz Versicherung in jedem Fall sinnvoll, da man auf diese Weise für einen relativ günstigen monatlichen Betrag hohe Kosten Pandora Silver Beads vermeiden kann, ansonsten später auf den Vermieter zukommen können.

Prinzipiell ist beim Rechtsschutz-Vergleich darauf zu achten, welche Leistungen im Versicherungsschein stehen. Allgemein umfassen die Bedingungen normalerweise den vom Versicherungsnehmer vermieteten Wohnraum, der im Vertrag bestimmt wurde. Wenn dem Vermieter ein Mehrfamilienhaus komplett gehört, müssen normalerweise sämtliche Wohneinheiten, die sich in dieser Immobilie befinden, in den Vertrag aufgenommen werden. Wer in diesem Fall Ausnahmen machen möchte, muss darauf beim Vergleich der Vermieterrechtsschutz achten.

Differenzen zwischen Mieter und Vermieter gibt es nicht selten. So gibt es oft Streit über die Höhe der Nebenkosten oder über Reparaturen, über die beide Parteien unterschiedliche Ansichten haben. Andere Streitpunkte sind Mieterhöhungen oder auch Kündigungen wegen Eigenbedarfs.
Sollte es tatsächlich zu einem Rechtsstreit mit einem Mieter kommen, ist dies oft mit hohen Kosten verbunden. Dazu gehören unter anderem die Honorare für Rechtsanwälte oder Gutachten wie auch für einen Prozess.

All diese Punkte sind dagegen abgesichert, wenn man einen gründlichen Vermieter evileve Rechtsschutz Vergleich durchgeführt hat. So sind alle Kosten eines Rechtsstreites bis hin zu einer möglichen Räumungsklage versicherbar.

Beim Vergleich der Vermieterrechtsschutz ist außerdem zwischen Versicherungen für Wohnungen und für Gewerbeimmobilien zu unterscheiden. Bei der Vermietung von Gewerbeflächen ist der Vermieter Rechtsschutz Vergleich deutlich schwieriger, da es hier häufig um sehr individuelle Mietverträge geht.
Als Vermieter von Wohneigentum ist ein Vergleich der Vermieterrechtsschutz-Versicherung dringend anzuraten, um sich vor der Unterschrift des Mietvertrages umfänglich abzusichern. So können Sie bösen Überraschungen vorbeugen, letztendlich ist die Gesetzgebung in der Regel sehr mieterfreundlich und macht es somit notwendig, sich bei rechtlichen Auseinandersetzungen mit dem Mieter einen Rechtsbeistand leisten zu können.

Einfach und schnell verglichen ist hier

Kleiner Ärger – Hohe Kosten – Die Rechtsschutzversicherung hilft

8. November 2012 Keine Kommentare

Die Auxilia Rechtsschutzversicherung informierte über einen erneuten Schadenfall in der Firmen Rechtsschutz Versicherung und dass auch eine vermeintlich “normale” Kündigung zu erheblichen Kosten führen kann.

Arbeitgeber zu sein, ist keine leichte Aufgabe.
Es kommt leider auch vor, das man sich von einem Cheap Pandora Charms Sale Arbeitnehmer trennen muss.
Falls entscheidende Gründe vorliegen, erscheint eine Kündigung einfach und problemlos.

Ein niedergelassener Arzt beschäftigt mehrere Arzthelferinnen.
Zwischen dem Zahnarzt und seinen Zahnarzthelferinnen wird das Klima immer frostiger. Irgendwann kommt dem Allgemeinmediziner zu Ohren, dass sie in Gegenwart von Patienten über ihn und seine Zahnarzt-Praxis lästert und unter anderen seine Kompetenz in Zweifel zieht.
Als sich die betroffene Zahnarzthelferin ungeniert an Briefmarken der Arzt-Praxis im Wert von 2,75 € bedient, platzt dem Arzt der Kragen. Hierraufhin spricht er seiner Angestellten fristlos die Kündigung aus. Aufgrund der evileve unsicheren Rechtslage kündigt er zusätzlich ordentlich.
Sie verdient rund 2.500,- € im Monat.

Die Zahnarzthelferin erhebt Kündigungsschutzklage vor dem Arbeitsgericht. Sie ist der Anschauung, dass sowohl die außerordentliche als auch die ordentliche Kündigung mangels Kündigungsgründe unwirksam seien.
Eine gütliche Einigung der Parteien scheitert. Das Arbeitsgericht entscheidet: Die ordentliche Kündigung sei wirksam, da Ihr Kunde keinen Kündigungsgrund braucht.
Hintergrund ist, dass die Zahnarztpraxis nicht mehr als 10 Angestellte hat und das Kündigungsschutzgesetz demnach nicht anzuwenden ist.

Jedoch ist das Gericht der Position, dass die außerordentliche Kündigung nicht zur Genüge begründet wurde. Sie ist deshalb unwirksam.

Daraufhin geht der Arzt in Berufung. Er ist sich – in Abstimmung mit seinem Rechtsbeistand – sicher, dass die Urteilsfindung des Gerichts fehlerhaft ist.
Das Gericht hätte ihm einen Hinweis erteilen müssen, dass er für den Diebstahl der Briefmarken Zeugen benennen könne.
Vor dem Landesarbeitsgericht einigen sich die Parteien auf eine Abfindung. Keine Einigung wird bei der Frage erzielt, wer die Kosten für die Revision tragen muss.
Das Gericht entscheidet, daß der klagende Arzt zahlen muss. Er hätte die Berufung trotz seiner Zeugen aller Voraussicht nach verloren.

Dank einer rechtzeitig abgeschlossenen Rechtsschutzversicherung, konnte die Auxilia Rechtsschutz – in einem ähnlich gelagerten Fall – ihrem Kunden helfen.
Für die 1. Instanz fielen Anwalts- und Gerichtskosten in Höhe von 1.415,50 Eur an. Die zweite Instanz schlug mit 2.418,06 Euro zu Buche.
Zudem mußte der Allgemeinmediziner die Anwaltsgebühren der Gegenseite für die 2. Instanz erstatten, zusätzlich 1.886,86 Euro.

Insgesamt beliefen sich die Prozeßkosten auf 5.720,42 €. Dank einer zuvor abgeschlossenen Firmenrechtsschutz entstand auf seiten des Allgemeinmediziners ausschließlich eine Kostenbelastung von
250 Euro, den Rest der Prozesskosten in Höhe von 5.470,42 € übernahm seine Rechtsschutz für Unternehmen .

Die Leistungsart Arbeits-Rechtsschutz bei Geschäftskunden ist im Rechtsschutz für Selbständige und Freiberufler nach §28ARB enthalten.

Interessante weiterführende Informationen zum Rechtsschutz für Heilberufe inklusive eines Rechtsschutzvergleiches für Heilberufe zeigt Ihnen Vorsorgevarianten für Ihr Unternehmen auf.

Unfall Versicherung – eine wichtige Absicherung

8. November 2012 Keine Kommentare

Unfälle geschehen im Nu und die eventuellen Folgen sind gesundheitliche Beeinträchtigungen, die mit einer Minderung des geläufigen Lebensstandards gepaart sind.
Auf diese Weise sind Sprunggelenkverletzungen im Sport sowie Stürze im Haushalt keine Seltenheit. Pro Jahr passieren annähernd 8 Millionen jener Unfälle.

Wie definiert sich ein Unfall?

Aber nicht jedweder Unfall wird seitens der Versicherungen als Unfall anerkannt.evileve  Ein Unfall liegt dann vor, sofern eine Person augenblicklich durch ein von extern auf ihren Körper einwirkendes Ereignis wohl oder übel eine Gesundheitsschädigung hinnehmen muss. Fernerhin wenn wegen Überlastung an Gliedmaßen oder Rückgrat Gelenke verrenkt werden oder Muskeln, Sehnen oder Bänder gezerrt oder zerrissen werden liegt versicherungstechnisch ein Unfall vor.
Erkrankungen wiederum sind keinesfalls versichert.

Häufig sind gesundheitliche Schäden Resultat eines Unfalls, die bedingt sind mit einer Reduzierung des geläufigen Lebensstandards bis hin zum Verlust der Arbeitskraft, im schwersten Fall für immer. Im Zuge eventuell erforderliche Rehabilitationsmaßnahmen Pandora Charms UK  fallen hohe geldliche Aufwendungen an.

Private Unfallversicherung schließt die Lücke

Im Rahmen der gesetzlichen Unfallversicherung sind Unfälle im Berufsleben, im Kindergarten, in der Bildungsstätte bzw. Hochschule abgesichert. Dabei zählen der geradlinige Hin- und Rückweg. Folglich sind die Aufwendungen der gesetzlichen Unfallversicherung schwerpunktmäßig medizinische bzw. berufsfördernde Schritte, die zur schnellen Rückkehr ins Arbeitsleben dienen sollen. Solche Leistungen beziehen sich gleichfalls auf Lohnersatz- oder Entschädigungszahlungen. Im Gegensatz dazu ist man in der gesetzlichen Unfallversicherung nicht bei Unfällen in der Hobby bzw. im Zuhause versichert. Doch speziell hier geschehen knapp 71 Prozent aller Unfälle. Eine private Unfallversicherung füllt hierbei die Lücke. Sie sichert die Phase ab, in der kein Versicherungsschutz durch die gesetzliche Unfallversicherung vorhanden ist, und das beruflich und auch privat, weltweit und 24 Stunden lang. Sie ergänzt die Entschädigungen der gesetzlichen Unfall Versicherung vollkommen.

Hierzu bietet ein Versicherungsvergleich auf http://www.finanzprofit.de auf einfache Weise jedem Interessenten die Möglichkeit, diesen wichtigen Unfallschutz für sich selbst zu berechnen. Und wer hierzu weitere Fragen hat – ein Anruf genügt und Experten helfen Ihnen auch gern weiter.

D.A.S. Rechtsschutzversicherung

30. August 2012 Keine Kommentare

Die D.A.S. ist ein Teil des global tätigen ERGO Versicherungskonzern und hat den Ruf in Europa als der größte Rechtsschutz Versicherer. Der Rechtsschutzversicherer D.A.S. erledigt von Januar bis Dezember bis zu 400.000 Rechtsschutz-Fälle in der Bundesrepublik und kann dabei mit gut 80 Jahren Praxis im Bereich Rechtsschutz aufwarten.

Die D.A.S. bietet seit mehreren Jahren im Firmenrechtsschutz herausragende Deckungskonzepte an. Als Vorzeigebeispiel genannt sei hiermit der Spezial-Strafrechtsschutz für Betriebe und deren Manager. Dabei wird auf die Erstattung Pandora Rings UK der mittlerweile verauslagten Aufwendungen bei Vorsatzverurteilung anhand eines Strafbefehl kein Wert gelegt. Ansonsten sind Anstellungsvertrags- und Vermögensschadens-Rechtsschutz mit unterschiedlichen Deckungssummen versicherbar.

In der Mediation – ein außergerichtliches Streitschlichtungsverfahren – verzichtet die D.A.S. Rechtsschutzversicherung als einziger Versicherer im Bereich Firmenrechtsschutz auf die Inanspruchnahme von Ausschlüssen. In der Ausführung Shuttle-Mediation wird der Mediator in Kombination mit dem Mandanten auserwählt, um auf diese Weise sicher zustellen, dass die Mediation im Sinne des Pandora UK Sale Mandanten viel versprechend verläuft.

Die Zufriedenstellung ihrer Mandanten steht für der Rechtsschutzversicherer D.A.S. an erster Stelle. Dazu stellt sie den Mandanten ein eigenes flächendeckendes Netzwerk von Anwälten zur Inanspruchnahme, das selbstverständlich allen innerbetrieblichen Qualitätsstandards entspricht. Der Umfang der abgerechneten Gebühren ist hierbei nebensächlich. Der Kundenstamm kann restlos gewiss sein, dass er einen angesehenen und tatkräftigen Advokat bekommt.

Gänzlich neu offeriert die D.A.S. seinen Kunden einen mobilen Service. Rund 13 Millionen Deutsche verfügen heute über ein internetfähiges Handy und die Zahl steigt weiter. Smartphones sind schier nicht mehr wegzudenken aus unserem Tagesgeschäft. Diesem Trend ist die D.A.S. Rechtsschutzversicherung gefolgt und bietet eine Rechtsschutz-App an. Sie beinhaltet zwei zentrale Applikationen, zum einen „Rund um’s Recht“ und „Sofort-Hilfe“. Die letztgenannte Funktion bringt dem Kunden einen Überblick über die Leistungen der D.A.S. Der Mandant kann damit direkt Kontakt zu den Spezialisten des Rat & Recht Leistungsservice aufnehmen. Ein Rückruf zu einem angestrebten Termin kann ebenso über die App vereinbart werden.

Die App „Rund um’s Recht“ verweist auf tagesaktuelle Rechtstipps für allerlei Lebenssituationen. Es sind beliebte Rechtsfragen des Tages und auch ein Wörterbuch Juristisch-Deutsch enthalten. Eingebettet sind auch ein Prozesskostenrechner sowie Rechtsvideos. Abgerundet wird dieses Serviceangebot mit Musterverträgen, Prüflisten und Merkblättern, welche über das D.A.S. -Rechtsportal abgerufen werden können.

Infos zur Grundstückshaftpflicht

10. Juli 2012 Keine Kommentare

Die Planung für das Heim ist in der Theorie abgeschlossen, das Mobiliar hat schon ihren Bereich erhalten und auch das Konzept zur Finanzierung steht. Jetzt ist nur noch die Frage, welche Grundstücksversicherungen  Pandora Gold Beads benötige ich als Eigentümer eines Hauses, um unbekümmert in den eigenen vier Wänden hausen zu können?

Gemäß dem Gesetz werden Ihnen als Eigner eines Ein- oder Mehrfamilienhauses in jedem Falle Verkehrs-Sicherungs-Pflichten zum Schutz von Dritten auferlegt. Zu diesen Verpflichtungen gehört die Erhaltung der Liegenschaft, die Räumpflicht der Gehwege im Winter des Weiteren die Reinigung und auskömmliche Helligkeit des Grundstückes. Wenn diese Pflichten nicht eingehalten werden und eine andere Person kommt zu Schaden, haftet der Grundstücksbesitzer dafür mit seinem gesamten Privatvermögen. Hierbei zahlt sich eine Haftpflicht für Ihr Anwesen aus. Gerade in der kalten Jahreszeit, wenn ein Passant auf dem nicht beräumten Gehweg vor der Haustür ausrutscht oder eine durch Wind lose Dachschindel trifft ein abgestelltes Automobil.

Die Medien-Versicherung a.G. aus Karlsruhe bietet eine leistungsstarke Haftpflichtversicherung an. Beim Tarifpaket Komfort ist diese Grundbesitzerhaftpflicht bei eigener Bewohnung eines Pandora UK Sale Einfamilienhauses oder eines zu Wohnzwecken selbst genutzten Zweifamilienhauses bereits integriert. Allerdings wird ein zusätzlicher Tarifabschluss notwendig, wenn noch Mieteinnahmen bzw. Verpachtungsgelder erzielt werden.

 

Sobald sie einen Öltank auf Ihrem Anwesen oder in Ihrem Haus haben, sollte eine Gewässerschadenhaftpflicht-Versicherung abgeschlossen sein. Nach dem Wasserhaushaltsgesetz haftet jeder Besitzer eines Öltanks für alle Schäden, unabhängig vom Verschulden. Wenn das Gesamtfassungsvermögen eines oberirdischen Heizöltanks 5.000 Liter nicht übersteigt, ist dieses Risiko in der privaten Haftpflichtversicherung
vieler Anbieter kostenfrei mit enthalten. Bei größeren bzw. unterirdischen Anlagen müssen diese gegen Preisaufschlag im Vertrag mit eingeschlossen werden.

Ein weiteres Leistungsbeispiel für den Spezialstrafrechtsschutz

25. Juni 2012 Keine Kommentare

Wie wichtig ist die Vorsorge mit dem Spezialstraf-Rechtsschutz für Angestellte und Arbeitnehmer ?
Sicher trägt nicht jeder Angestellter das gleiche hohe Risiko im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit sich strafrechtlich verantworten zu müssen.
Trotzallem sollte dieses Risiko nicht unterschätzt werden, wie nachfolgendes Pandora Glass Beads Schadenbeispiel eines bekannten Rechtsschutzversicherers aufzeigt:

Ein dort rechtsschutz versicherter Kunde ist in der Produktentwicklungsabteilung bei einem Maschinenhersteller tätig.

Zurzeit ist er an der Enwicklung einer neuen Teigfördermaschine beteiligt, die besondere und bis dahin einzigartige Produktneuerungen besitzt.

Der Kunde plant sich beruflich neu zu orientieren und bewirbt sich bei einem Mitwettbewerber seines Arbeitgebers.
Dem Arbeitgeber wird kurz danach anonym zugetragen, dass sich der Maschinenbautechniker auf dem Arbeitsgelände mit einer betriebsfremden Person getroffen und dieser die Neuentwicklung gezeigt haben soll.

 

Bei den Auswertungen der Telefonanrufe des Diensthandys durch den  evileve Arbeitgeber stellte sich heraus, dass er telefonisch Kontakt zu einem Entwicklungsingenieur eines Hauptmitbewerbers gehabt hat.

Der Arbeitgeber erstattet gegen den Kunden Strafanzeige wegen des Verdachts des Verrats von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen nach § 17 UWG.

Im Rahmen der Befragungen gibt er zu, über sein Arbeitshandy Gespräche mit dem mutmaßlichen neuen Arbeitgebern geführt zu haben – bestreitet aber energisch, irgendwelche Geheimnisse weitergegeben zu haben.
Außerdem habe er auch nie betriebsfremdes Personal ohne Wissen seines Abteilungsleiters mit auf die Arbeitsstätte genommen.

Sicher – “Dumm gelaufen”, könnte man sagen.
Aber glücklicherweise hatte der Beschuldigte in seine private Rechtsschutzversicherung den erweiterten Straf-Rechtsschutz integriert.
Die Beschuldigung der Weitergabe von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen nach § 17 UWG ist nur vorsätzlich begehbar und daher nur im Spezial-Straf-Rechtsschutz versicherbar.

 

Hierzu heißt es in den ARB der AUXILIA:
In Verfahren wegen des Vorwurfes einer nur vorsätzlich begeh­baren Straftat besteht Rechtsschutz, soweit der Versicherungs­nehmer selbst betroffen ist oder der Rechtsschutzgewährung nicht widerspricht.

In den ARB der ARAG liest sich der Wortlaut wie folgt:
Der Versicherungsschutz umfasst:
… Straf-Rechtsschutz in Verfahren wegen des Vorwurfes … eines Vergehens, dessen vorsätzliche wie auch fahrlässige Begehung strafbar ist;
… eines nur vorsätzlich begehbaren Vergehens, soweit der Versicherungsnehmer selbst betroffen ist oder der Rechtsschutzgewährung zustimmt.

Der beauftragte Rechtsanwalt nimmt Einsicht in die Ermittlungsakte.
Beweise für die anonym aufgestellte Vermutung, der Maschinenbautechniker hätte die Neuentwicklung einer betriebsfremden Person gezeigt,
sind in der Akte nicht zu finden. Der Rechtsanwalt fertigt eine entsprechende Stellungnahme.

Daraufhin stellte die Staatsanwaltschaft das Ermittlungsverfahren ein. Die Kosten des Rechtsanwalt in Höhe von 750,- Euro übernahm in diesem Fall die Auxilia Rechtsschutzversicherung.

Der erweiterte Strafrechtsschutz kann bei vielen Gesellschaften zwischenzeitlich in die Rechtsschutzversicherung eingeschlossen werden.
Jedoch unterscheiden die Rechtsschutzversicherer, ob dieser Rechtsschutzbaustein im privaten, beruflichen oder ehrenamtlichen Bereich Gültigkeit hat. Hier bietet sich die Empfehlung
eines Rechtsschutz Experten oder der Blick in die Allgemeine Rechtsschutzbedingungen der Versicherer an.

Mindestendalter des Renteneintrittes in der staatlich geförderten Altersvorsorge erhöht

11. Juni 2012 Keine Kommentare

Aufgrund neuer Beschlüsse des Gesetzgebers wird ab dem 01.01.2012 auch das Mindestendalter für die staatlich geförderte Altersvorsorge und privaten Altersanlagen von 60. auf 62. Jahre erhöht.

Bis heute war es gang und gebe sich seine evilevePrivaten Spareinlagen, für den Lebensabend, ab dem 60. Lebensjahr auszahlen zu lassen. Egal ob nun in Form von monatlichen Rentenbeträgen zum Beispiel per Riester Renten und/oder betrieblicher Altersvorsorge oder einmalige Ausschüttungen von Rentenversicherungen. Doch wegen der immer gesundheitsbewussteren Lebensweise und dem die Bevölkerung betreffenden Umbruch leben die “in die Jahre gekommenen” Mitbürger immer länger wie auch ihre Zahl stets größer wird.

Der Staat verabschiedete das Mindestendalter für staatlich geförderte Altersabsicherungsprodukte als auch für Betriebsrenten per 01.01.2012 auf das 62. Lebensjahr zu steigern. Für wessen Lebensplanung das auf keinen Fall geeignet sein sollte, der sollte jetzt prompt reagieren und bevor das Jahr zuende geht noch eine Vorsorgemaßnahme treffen.

Bei Lebensversicherungspolicen, an dessen Ablauf die Auszahlung vorgesehen ist, gilt das sogenannte Halbeinkünfteverfahren angesichts der Versteuerung der Kapitalerträge.
Das Halbeinkünfteverfahren basierte bisher auf der 12/60er Regel. Diese besagt, dass nur Pandora Rings UK die Hälfte der Erträge aus der Lebensversicherung zu versteuern sind, sofern die Lebensversicherungspolice eine Mindestlaufzeit von 12 Jahren und der Versicherungsnehmer bei Auszahlung das 60 Lebensjahr erreicht hat.

Ab dem 01.01.2012 gilt nun allerdings die 12/62er Regel. Die besagt das man nun das 62. Lebensjahr bei Auszahlung erreicht haben muss.

Außerdem erhöht sich auch die Altersgrenze für Förderrenten die ab dem 01.01.2012 geschlossen werden. Deswegen darf auch hier erst frühestens mit 62 begonnen werden die Rente und teilweise Kapitalzahlungen im Zusammenhang mit Riesterverträgen auszuschütten.
Falls eine Zusage erst nach dem 31.12.2012 gegeben wird, gilt für betriebliche Altersvorsorgen das selbe Grundprinzip, nämlich dass der Leistungseintritt erst mit dem 62. Geburtstag in die Wege geleitet wird, ganz gleich ob es dabei um eine Pensionszusage, eine Unterstützungskasse oder um einen versicherungsförmigen Durchführungsweg geht.

Wer die bisher gültige Bestimmung in Zukunft in Anspruch nehmen möchte, muss darauf achten, dass er in jedem Fall noch einen
Kontrakt im Jahr 2011 abschließt.

Bei verschiedenen Versicherern gilt als aller spätester Policenbeginn der 01.03.2012.

Vertragsänderungen sind im Nachhinein ohne das sich das Renteneintrittsalter dadurch ändert nur möglich wenn Leistungserweiterungen auch vereinbart wurden. So sind z.B.: jährliche Zuzahlungen zu Basisrenten unter gewissen Einschränkungen möglich.

Wie vorher schon erwähnt müssen auch die Versorgungszusagen für die Betriebliche Altersvorsorge bis zum 31.12.2011 gemacht werden.
Als Zusage gelten auch Versorgungsordnungen,Betriebsvereinbarungen oder Tarifverträge.

Allerdings muss ein neuer Arbeitgeber bei einem Firmenwechsel die vorhandene Zusage übernehmen oder wenigstens einem versicherungsförmigen Durchführungsweg akzeptieren.

KategorienAltersvorsorge Tags:

Die KS/Auxilia im Schadenfall für den Kunden

7. Juni 2012 Keine Kommentare

Ein Versicherungskunde des Rechtsschutzversicherers erfüllt sich seinen langjährigen Taum und erwirbt bei einem profilierten Autohaus
für viel Geld einen gebrauchten Roadster und ist feuer und Flamme.

Bereits beim Kauf fällt ihm der Pandora Bracelets UK markige Sound des Motors auf. Auf seine Nachfrage erklärt man ihm, dass dies für einen Motor mit so viel Leistung normal wäre.

Im Laufe der Zeit verändert sich der Klang des Motors. Der Werkstattmeister des Autohauses untersucht das Fahrzeug und beschwichtigt den Käufer. Es handelt sich eben um einen Sportwagen.

Bei der nächsten Überprüfung stellt sich heraus, dass die Auspuffanlage wegen Verschleiß repariert werden muss. Die Gewährleistungsfrist ist jedoch unterdessen abgelaufen.
Der Autohaus-Angestellte meint, dass der Klient nie aufzeigen könne, dass der Auspuff bereits beim Kauf schadhaft gewesen war.

Der Mandant ist nicht zufrieden und ruft bei seinem Assekuradeur , der KS/Auxilia, an.
Diese erteilte sofort die Deckungszusage unter Berücksichtigung des Selbstbehaltes von 250,- €. Der Sachbearbeiter weist im Rahmen der Schadenmeldung den Versicherungsnehmer auf die möglichen Nutzung einer telefonischen Mediation hin. Hierbei Pandora UK Sale würde der vertragliche Selbstbehalt nicht in Anrechnung gebracht werden.
An einer schnellen Lösung interessiert, willigt er ein. Ihm bleibt ja auch bei Misslingen der Streitschlichter der Gang zum Gericht frei. Er wird sofort mit einem unparteiischen Ombut verbunden, dem er seine Problematik erörtert. So ist der Versicherungskunde vor allem über die Art und Weise der Behandlung durch den Händler enttäuscht. Er fühlt sich nicht ernstgenommen, obwohl er doch ein sehr guter Kunde der Werkstatt sei.

Der Streitschlichter erläutert im weiteren Verlauf dem Geschäftsführer der KFZ Werkstatt die Situation. Der Geschäftsführer bietet dem Schlichter an, persönlich für ein klärendes Gespräch mit dem Kunden zur Verfügung zu stehen.
In der Sache selbst sei er bereit, dem Kunden entgegen zu kommen, denn es geht ihm um den guten Ruf seines Hauses.

Anschließend ruft der Mediator beim Versicherungsnehmer der KS/Auxilia an und teilt ihm den Vorschlag mit, womit dieser sich einverstanden erklärt. In dem persönlichen Zwiegespräch einigen sich die Parteien schließlich darauf, dass sich das Autohaus hälftig an den Mangelbeseitigungskosten beteiligt.

Diese Streitigkeit wurde mit Hilfe der außergerichtlichen Streitschlichung innerhalb einer Woche gelöst. Der Versicherungsnehmer ist glücklich, weil er nicht vor Gericht gehen muss und er keine Selbstbeteiligung investieren musste.

Die außergerichtliche Streitschlichung ist in allen derzeitigen Tarifen der KS-AUXILIA ohne Berücksichtigung eines Eigenanteils versichert. Dies gilt für alle versicherten Rechtsgebiete, bei arbeitsrechtlichen Aufhebungsvereinbarungen, im kollektiven Arbeitsrecht und auch bei Trennung und Scheidung. In der JUR-Linie gilt die außergerichtliche Streitschlichung darüber hinaus im privaten Bereich mit Anrechnung einer vereinbarten Selbstbeteiligung auch bei nicht versicherten Risiken.

Quelle: Auszug Newsletter 04-2012

Die Hunde-Haftpflicht ist für jeden Hundebesitzer

12. April 2012 Keine Kommentare

Das Gesetz hat festgesetzt, dass ein Mensch, der einen anderen schädigt, für die finanziellen Folgen dieses Schaden zu zahlen hat. In Folge dessen kann es allerdings sein, dass der Schadenverursachende mit seinem kompletten jetzigen Besitz in die Verpflichtung genommen und auch Verdienste in der Zukunft von dieser Verantwortlichkeit noch berührt sind. Die Private-Haftpflichtversicherung dient hier i. d. R. als Absicherung. Für Hundehalter ist alternativer Schutz geboten, denn ein Vierbeiner ist innerhalb der Privathaftpflicht-Versicherung als verstärktes Risiko auf keinen Fall abgesichert. Hierbei ist die Haftpflicht Hund unausweichlich, um den Hundebesitzer von Schadenersatzansprüchen Dritter zu reservieren. Vierbeiner richten sehr schnell einen Schaden an und außerdem ein Hund, der andauernd an der Leine kontrolliert wird, möglicherweise sich infolge vielfältige Faktoren von dieser losreißen, über eine sehr befahrbaren Fahrbahn stürmen und hiermit einen umfänglichen Unfall nach sich ziehen. Aus diesem Grund ist es die Verpflichtung eines jeden Hundeeigentümers, für jene auftretenden Schäden umfassende Vorkehrungen zu tragen – was allervoraussichtlich heutzutage auch besonders billig möglich ist.

Im Großen und Ganzen haben sich die Leistungen im Haftpflicht-Versicherungsumfeld in den vergangenen Jahren enorm optimiert und auch die Hunde-Haftpflichtversicherung ist heutzutage so umfassend zusammengestellt, dass der Hundeeigentümer sowohl bei Sach- als auch bei Menschen- oder Vermögensschäden, die der Hund verursacht, enorm gut abgesichert ist. Die Versicherungspreise bei der Hunde-Haftpflichtversicherung sind so aufgebaut, dass selbst eine Grundsicherung durch der niedrigsten Versicherungssumme bereits absoluten Versicherungsschutz versorgt. Dabei sind die Gebühren für die Hundeversicherung so wenig, dass mit einem 2-stelligen Beitrag alljährlich durchaus Schutz geboten ist.

Wer sich online informiert, wird dazu noch bessere Vergleiche in Preis und Leistung bei der Hunde-Haftpflicht-Versicherung entdecken. Zusätzlich kann es sogar für Hundebesitzer, die einen aus einer sogenannten gefahrvollen Rasse stammenden Vierbeiner haben, profitieren. Mehrere Versicherungsgesellschaften verzichten schließlich auf Mehrpreise für die vermeintlich besorgnis erregenderen Rassen und bieten unter bestimmten Bedingungen die rassenneutrale Hunde-Versicherung an. So können Hundebesitzer, die bislang mit einer hohen Gefahr eingestuft waren, anhand einen Versicherungsumbruch auch bares Geld bei den Beiträgen einsparen.

Weitere Angaben finden Sie unter folgender Partnerseite >>